Selbstwert

Ja, bei dem folgenden Gedanken nicke ich zwar – ich weiß aber auch, wie wichtig weniger Gewicht für das Selbstwertgefühl ist und nicht nur dafür auch für die Gesundheit.

Ja klar, denken sicher jetzt einige, die mich nur vom aktuellen Bild her kennen. DU hast gut reden, soooo dick wirkst Du auf dem Bild gar nicht.

“Lieber dick, als doof”, wer dick ist kann wenigstens abnehmen.
“Rund – na und, der Inhalt ist wichtig.” Diese Kontersprüche, wenn mal wieder einer einen “dummen” Kommentar abgelassen hat kenne ich alle und ja,ich stimme da auch heute noch zu.

Auch wird es mich sicher “nie” in total schlank geben. Daher keine Panik und ich werde Euch hier nun KEINE SUPER DIÄT TIPPS mit Pulver Superschlank empfehlen. Obwohl ich sicher den hier nun zu dem Thema mehr als reichlich zu berichten hätte.

Wir “Dicken” wissen meistens ganz genau wo unsere Ernährungsfehler sind und auch, dass wir uns MEHR bewegen sollten. Die Predigten wie “nimm die Treppe nicht den Aufzug kennt ihr alle”.

Wir “Dicken” denken einige? Ja – ich war nicht nur dick – ich war fett.

Und ganz ehrlich “dick” bin ich immer noch und ich weiß, der erste Eindruck den man von Menschen hat ist nun mal das Äußere – wie der Mensch ist, welchen Charakter er hat, welche Dinge ihm wichtig sind, dass sieht man an der äußeren Hülle nicht.

Der Charakter und ob unser Herz auf dem rechten Fleck sitzt, dass macht unseren Wert als Mensch aus. Und hier ist es egal, ob man dünn oder dick ist. Es gibt dicke, hartherzige; unzufriedene Menschen und es gibt dünne hartherzige, unzufriedene Menschen.

Eines haben diese gemeinsam, sie fühlen sich in ihrer eigenen Haut nicht wohl und anstatt etwas an sich selbst zu ändern (das ist schwer, weiß ich), sucht man andere Gründe warum etwas so ist und manchmal sucht man die Fehler auch bei den anderen.

Keine Frage, es gibt oft gesundheitliche Gründe warum Dinge im Körper nicht mehr richtig funktionieren. Auch das weiß ich gut und nicht an allem kann ich etwas ändern. Das meine Nieren und mein Herz nur noch “eingeschränkt” arbeiten ist mir bekannt. Das durch die Krankengeschichte bedingte Bauchwasser ist nicht einfach durch Kalorieneinsparen zu bekämpfen ;-).

Aber – auch jetzt kann ich immer “GUTES” für mich tun. Meinem Selbstwert mehr GEWICHT geben und anfangen MICH nicht von Neid, Eifersucht und Unzufriedenheit übermannen lassen.

Sich selber achten und WERT zu schätzen ist ganz wichtig – auch bzw. vor allem dann, wenn man etwas ändern will, weil man rein körperlich seinen WERT erhalten möchte.

Bei unseren Fahrzeugen machen wir regelmäßig eine Wartung und pflegen sie, damit der WERT lange erhalten bleibt.

Diese regelmäßige Wartung sollten wir unserem Körper und unserer Seele auch gönnen.

Das ganze zieht auch noch etwas mit sich, mal davon ab, dass man, wenn man Dinge selber erreicht hat befreiter und glücklicher durchs Leben geht und das auch andere wahrnehmen (schon am Lächeln, welches man den Menschen schenkt) – man kann anderen viel besser helfen, wenn es einem selber gut geht.

Daher gebt auf Euch Acht.
Macht Dinge, weil sie EUCH gut tun, nicht weil andere sie von Euch erwarten.
Legt mehr Gewicht auf Euren WERT und es findet eine Kettenreaktion statt.

Eure

This entry was posted in Allgemein, Zwischenmenschliches. Bookmark the permalink.

One Response to Selbstwert

  1. Pingback: To do 2018 –> TUN! |

meine Meinung dazu: