Ich mag — mit eigenen Gedanken

Ich mag Köpfe, die mitdenken können,
einen Mund der argumentieren, lachen, küssen
und Blödsinn quatschen kann …

Ich mag Ohren, die einfach mal zuhören können
und auch Zwischentöne registrieren …

Ich mag Augen,
die mehr sehen als den ersten Eindruck …

Ich mag Hände, die bereit sind mit anzupacken,
wenn es notwendig ist …
und die auch loslassen können ,
wenn es erforderlich wird …

Ich mag ein Bauchgefühl, dem man vertraut …
und ich mag Beine,
die bereit sind steinige Wege zu gehen …

Ich mag das Gefühl von Gelassenheit und Optimismus,
ich mag Streit und die anschließende Versöhnung …

Ich mag es wenn man Stellung bezieht und diese
verteidigt, ich mag Diskussionen bis in die Nacht …

Ich mag es , wenn man verlieren kann,
wenn man nachdenkt,
neues entdecken möchte …
wenn man Schulter geben kann,
wenn man Vertrauen schenkt …
ein Lächeln am Morgen …
… Ehrlichkeit …

… das alles und noch mehr …
(Verfasser mir unbekannt)

Ein paar schöne Gedanken, die in vielen Blogs einfach kopiert werden.Aber ich hab ja meinen eigenen Kopf und mach da mal noch ein paar eigene Gedanken hinter 😉

Mein Nachtrag:

Ganz wichtig, dass auch selber umzusetzen…
Ich hab einen Kopf zum mitdenken,  Haare verwirbeln, Blödsinn machen,
Zum Küssen nutze ich den Mund.
Mit dem teste ich auch, wie Wolken schmecken 😉
Und wenn ich lach, dann mit dem ganzen Körper! (ohja)
Ich hab Ohren, die zuhören und auch Ungesagtes verstehen
und Ohren, die  Schmetterlinge lachen hören…
Ich hab Augen, die tiefer sehen und die andere auch offen ansehen.
Hände, die feste zupacken  und schon gar nichts mehr krampfhaft festhalten.
Beine, die nicht nur steinige Wege gehen , sondern auch eigene Wege querfeldein finden.
Gelassenheit und Optimismus sind bei mir gepaart mit etwas Eigensinn und viel Verrücktheit.
Ich will mich nicht streiten – obwohl je nach Art der Versöhnung, ist das ein Argument ;).
Womit mir bei den Diskussionen sind, die nur Sinn machen, wenn mein Gegenüber auch Argumente hat.
Ansonsten mag ich Gespräche, ob tiefgründig oder humorvoll,  zu jeder Tageszeit….
Fehler eingestehen zeugt nicht nur bei anderen von Größe, sondern auch bei mir selbst!
Denken macht nur Sinn, wenn man auch irgendwann handelt!
Notfalls auch mal die Brechstange zur Hilfe nimmt.
Neues entdecken, kann ich jeden Tag, meist fang ich schon bei mir selbst an,da gibt es so viele Facetten, die ich selber noch nicht kenne…
Schulter geben ist gut, ich mag es aber auch, wenn eine da ist, wenn ich diese brauch.
Ein Lächeln am Morgen ist leicht zu erfüllen, ich lächle mir einfach selber ins Gesicht.
Und Ehrlichkeit und Vertrauen gehören für mich zusammen, denn
ohne Offenheit von beiden Seiten ist Vertrauen nichts wert….
Na klar fallen mir da noch viel, viel mehr Dinge ein
Aber das wichtigste ist
Frei zu sein
Und trotzdem nicht allein
© Nachtrag: Sylvia Tubbesing 29.03.11

syl19021

 

 

 

 

This entry was posted in Gedanken zu C&P Texten. Bookmark the permalink.

meine Meinung dazu: