Wenn es zu gut läuft, geht irgendwas schief.

tja – ich kenne Murphy ja zu gut. Wir hatten schon so oft im Leben das Vergnügen.
Und ja er hat uns dieses Jahr mal in Ruhe gelassen. Keine besonderen Vorkommnisse.
Keine Krankengeschichte. Alles in allem ein richtig gutes Jahr.

ABER? Wie sagte meine Mutti immer das Jahr ist erst zu Ende, wenn es knallt.

Und wenn Murphy nach  Monaten Glück zuschlägt, dann? Macht er seinen Job richtig.
Selbst der hoffnungslose Optimist in mir möchte bei dem Murphy Coup nicht mehr farbenfroh denken.
Wahrscheinlich ist das alte Sprichwort “Immer wenn Du meinst es geht nicht mehr,..” auch nur so positiv, weil irgendjemand es vor Jahren falsch aus dem Altgriechischen übersetzt hat.
Die korrekte Übersetzung lautet nämlich:

Da man aber diesen Fehler nicht zugeben wollte leben wir nun mit dem hoffnungslosen Optimismus, dass es irgendwo leuchtet.

Genau betrachtet brennt meistens in solchen Situationen die Hütte und so gesehen stimmt die scheinbar positive Übersetzung und auch heute noch gängige hoffnungsvolle Auslegung mit dem Lichtlein.
Denn eines ist wahr: Wo es brennt ist auch ein Licht.

Gut, der Galgenhumor ist der, der einem in solchen Situationen bleibt.
Und irgendwie habe ich beschlossen, in Zukunft auch skeptisch zu sein, wenn es gerade so richtig gut läuft.
Denn wie war das mein Freund Murphy is everywhere.

Keine Angst, der Kopf bleibt nicht hängen und Murphy hin und wieder einen kräftigen Tritt zu verpassen, habe ich im Leben schon öfter umgesetzt, ich glaube DAS wird mal wieder Zeit.

Habt ein schönes
Murphy-freies Wochenende

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

meine Meinung dazu: