Familie…

bedeutet sicher für jeden etwas anderes und jeder soll sein Leben so gestalten, dass es zu ihm passt. Für viele bedeutet Familie alles, sie können sich ein Leben ohne nicht vorstellen. Das ist gut und es sollte sicher so sein, dass man dort den Rückhalt findet, ohne Fragen und Vorwürfe, den man benötigt. Umgekehrt dieses natürlich auch zurückgibt. Einseitig funktioniert selbst das mit der “Familie” nicht.
Und so gibt es viele Menschen, für die Familie nun mal nicht “alles” ist.
Meine Erfahrung ist sicher in vielen Punkten sehr positiv. Und ich bin sehr dankbar für das,  was mir meine Eltern mit auf den Weg gegeben haben.

Es gibt aber auch Familie, die sich fremd geworden ist. Diese Erfahrung kenne ich auch zu gut und so entstand irgendwann der Gedankenflug. 😉

Ich weiß, dass ein guter Freund, auf den man sich auch in schlechten Zeiten verlassen kann viel mehr Wert ist, wie Familienangehörige, die man nur noch auf Beerdigungen und ggf. zu Weihnachten und Ostern sieht.

Ich wünsche Euch allen einen Freund an Eurer Seite (mit dem könnt ihr durchaus verwandt sein, man muss es aber nicht 😉 ).

Kommt gut durch den Tag

This entry was posted in Allgemein, Zwischenmenschliches. Bookmark the permalink.

meine Meinung dazu: